Programm
 

                                       

Am 21. und 22. Juni 2003 wird in den Räumen der legendären Hörspielstudios des Funkhauses Nalepastraße (mehr Infos: hier)  eine spannende Auswahl von Hörspielen  und Reihen aus 40 Jahren Rundfunk der DDR erklingen. Ein Shuttleservice mit Audio-Bussen versetzt das Publikum nicht nur räumlich zum Funkhaus sondern auch von der Gegenwart in eine bis heute nachhallende Vergangenheit.

die Tickets kosten 8€ bzw. ermäßigt 5€, Reservierung: Hackesches Hoftheater, 030 - 283 25 87
Tageskassen im Hackeschen Hoftheater und am Funkhaus Nalepastraße

Adressen:  
Funkhaus Nalepastraße 10-50, 12459 Berlin       
Hackesches Hoftheater Rosenthaler Str. 40/41 (zweiter Hof), 10178 Berlin

Verkehrs-Verbindung: am besten mit dem Audiobus
Die Audiobusse (Reisebusse) fahren an der Haltestelle der BVG-Nachtbusse an der Spandauer Brücke, zwischen Dircksenstraße und Rosenthaler Straße ab, die Haltestelle ist gekennzeichnet.
Die Audiobusse fahren  jeweils zur vollen und zur halben Stunde.
Beschränkte Platzzahl! Keine Beförderungsgarantie!
Bei Überfüllung der Audiobusse bitte Öffentlichen Nahverkehr benutzen.
 Anfahrt mit Nahverkehr

Ansprechpartner:
Künstlerische Leitung/Programm: Kerstin Faude
Presse und Produktionsleitung: Holger Siemann
mail@hoerfestspiele.de * Tel. 030 44356750 * Fax. 030 44340269

 

 
   Saal3 und H1    11.00-18.00          Hauptprogramm „großes Hörspiel“  (Samstag  und Sonntag verschiedene Programme)
   H1 Raum 2    11.00-18.00         Tondokumente DDR-Hörspielgeschichte
   H1/Raum 3    14.00 und 16.00   Rundtischgespräche (Samstag  und Sonntag verschiedene Themen)
   H2 Raum 1    11.00-18.00          Kurzhörspiele
   H2 Raum 2    11.00-15.00          Kinderhörspiele
   15.00-18.00          Internationale Funkdramatik
   H2/Raum 3    11.00-18.00          Hörspielserien
   H2/Regieraum    11.00-18.00          Kunstkopfstereo-Abhörstation
   Rundfunkgelände    12.00 und 13.00   Führungen
   
Hackesches Hoftheater    Trailerprogramm und Ausstellung
   Audiobushaltestelle vor dem S-Bahnhof Hackescher Markt
 

im Funkhaus Nalepastraße            
 

das vollständige Programm als Download  .doc   oder .pdf

 


Originalhörspiel
 


 SAAL 3
 


  H1
 


11.00 Uhr
Herhören, hier spricht Hackenberger (1954)

11.40 Uhr Das Gefängnis von Pont l’Eveque (1956)

13.10 Uhr Ich will nicht leise sterben (1976)

14.20 Uhr Großer Bahnhof (1987)

15.20 Uhr Portrait einer dicken Frau (1971)

16.30 Uhr An einem verregneten Morgen (1976)

17.40 Uhr KINDERHÖRSPIEL: Adrian und Lavendel (1990)
 


11 Uhr
Sieben Gespräche über Trinkgeld (1965)

11.40 Uhr Nachtwache (1963)

13.10 Uhr Die Heimat des Fußballers ist der Rasen (1986)

14.20 Uhr Rumpelstilzchen (1987)

15.20 Uhr Ein anderer K. (1976)

16.30 Uhr Nachtzug (1962)

17.40 Uhr INTERNATIONALE FUNKDRAMATIK: Am Meer (1988)

 

H1/Raum 3

Rundtischgespräche (Moderation Kerstin Faude und Siegfried Pfaff)

14 Uhr:    Nalepasound: Dramaturgie

Die Entwicklung des DDR-Hörspiels - Texte, Themen und Tendenzen

mit Ulrich Griebel, Siegfried Hähnel, Siegfried Hanusch, Ernst-Frieder Kratochwil, Bernd Schirmer, Christa Vetter...

16 Uhr: Ost-West-Auseinandersetzung im DDR-Hörspiel

Stücke, Institutionen und Autoren zwischen Kontroversen und Kompromissen mit Peter Gugisch, Michael Hametner, Jochen Hauser, Matthias Thalheim, Lutz Volke...

 

 


11-18.30 Uhr in H1/Raum 2

Tondokumente zur DDR-Hörspielgeschichte

Das war – Das ist Hörspiel. Zeugen und Zeugnisse aus drei Jahrzehnten (1979)

 

11-18.30 Uhr in H2/Raum 1

Kurzhörspiele

Der doppelte Chef (1973, 12’)

Kahlköpfe (1989, 6’20“)

An der Pforte klingelt einer (1973, 12’30“)

Ein Coming Out (1989, 12’30“)

Kälteeinbruch (1989, 7’20“)

Nächtliches Stelldichein (1971, 8’40“)

Lolas Mann (1986, 15’) 

Der Fremde und die Zeit (1984, 12’10“)

Elternbesuch (1971, 11’30“)

Zahlschmerzen (1988, 5’50“)

Der trübe Fleck (1980, 10’40“)

Die Vorschrift (1971, 9’40“)

Warten auf Karminski (1981, 15’20“)

Rede an Omis Gewissen (1980, 6’)

Ödipus-Variante (1986, 13’30“)

Das Prinzip (1972, 7’30“)

Hörspielausschnitte

Altweibersommer Rundfunk der DDR 1960 und Bayerischer Rundfunk/Hessischer Rundfunk 1965

Regina B. – Ein Tag in ihrem Leben Rundfunk der DDR 1967 und Bayerischer Rundfunk 1969

 

 

11-14.30 Uhr H2/Raum 2

Kinderhörspiele

Loch aus Stille (1984)

Herr Heinrich, das Ungeheuer (1987)

Mondtropfen (1985, 49’)

Die merkwürdige Verwandlung der Jenny K. (1973)

Tautropfenliebe (1989)

Katzenhausen (1988)

 

14.30-16 Uhr H2/Raum 2

Internationale Funkdramatik für Kinder

Die Schweinchen-Oper (1988)

Nanda schläft schon (1989)

 

16-18.30 Uhr, H2/Raum 2

Internationale Funkdramatik

Der leere Stuhl der Miss Shaku Dalvi (1989)

Reisende in der Nacht (1989)

Ich weine nur, wenn ich allein bin (1985)

Wenn der Vater die Zähne verliert, müssten dem Sohn die Hände wachsen (1981)

Das Stipendium (1979)

 

11-18.30 Uhr in H2/Raum 3

Hörspielserien

 

UNSERE KLASSE 4B

Der Spatz ist aber auch ein Vogel (1972)

WAS IST DENN HEUT BEI FINDIGS LOS?

Der Himmelsstürmer (1978)

Ein Mann – ein Wort (1980)

TREPPENHAUSGESCHICHTEN (7 Folgen, 1980)
1. Folge: Holz und Tapete

NEUMANN – ZWEIMAL KLINGELN (625 Folgen, 1968-81)

Das Wartehäuschen (1972)

Vor dem Flug (1980)

GEMEINDESCHWESTER ERIKA (12 Folgen, 1982)

1. Folge: Die Neue

JEDES JAHR IM MAI – GESCHICHTEN AUS DEM LEBEN DER NVA (18 Folgen, 1982)

4. Folge: Eine kalte Dusche

AUF DIE BÜHNE, KOLLEGE (13 Folgen, 1982)

2. Folge: Viktoria

HELLA (13 Folgen, 1983)  

1. Folge: Allein mit drei Kindern, aber zwei Bewerber

UNTER EINEM DACH (10 Folgen, 1983)

3. Folge: Der Knoten ist geplatzt

GESCHICHTEN UM DREI FRAUEN (13 Folgen, 1983)

1. Folge: Der Einzug

WALDSTRASSE NR. 7 (240 Folgen, 1984-89)

Vatersorgen (1984)

Blinder Alarm (1986)

ANNA SIMONS GÄSTE (36 Folgen, 1989-90)

1. Folge: Die Möbelpacker

 

11-18.30 Uhr H2/Regieraum


Kunstkopfstereo-Abhörstation

Auf den Zahn gefühlt und Haarscharf vorbei (1976)

Zwei Studien über die Möglichkeiten des Kunstkopfes in der szenischen Gestaltung.

AUSSCHNITTE, u.a.:

Spätvorstellung, Die schlanke Stimme (1976), An einem Tag im Sommer in einem Garten (1981)


jeweils 12.00 und 13.00 Uhr, Treffpunkt Brunnen

Führungen über das Rundfunkgelände

 


Originalhörspiel


 SAAL 3
 


  H1
 


11 Uhr
Die Korrektur (1958)

11.40 Uhr Randbewohner (1974)

13.10 Uhr Auf der Schaukel (1982)

14.20 Uhr Steig’ der Stadt aufs Dach (1988)

15.20 Uhr Der Experte ist tot (1965)

16.30 Uhr Meine Frau Inge und meine Frau Schmidt (1976)

17.40 Uhr FEATURE: An einem heißen Tag in einem warmen Sommer – Erinnerung an eine Ehe (1984)
 


11 Uhr
Hast du die Nacht genutzt? (1988)

11.40 Uhr Ein Trompeter kommt (1970)

13.10 Uhr Leben wie alle (1981)

14.20 Uhr Der Patentschlüssel (1973)

15.20 Uhr Zwischenbilanz (1963)

16.30 Uhr Die Räuber vom Töpfermarkt (1976)

17.40 Uhr UNTERHALTENDE SENDEREIHEN – KRIMI: Die Ex-Lady (1989)

 


H1/Raum 3

Rundtischgespräche (Moderation Kerstin Faude und Siegfried Pfaff)

14 Uhr: Nalepasound: Inszenierung

Die akustische Umsetzung - Produktionsbedingungen und Regiekonzeptionen mit Peter Groeger, Werner Grunow, Christa Kowalski, Barbara Plensat, Beate Rosch, Achim Scholz...

16 Uhr: Kollektiv und Individuum im DDR-Hörspiel

Figuren und Konflikte im Spannungsfeld von Ideal und Wirklichkeit mit Helmut Bez, Hans Bräunlich, Joachim Brehmer, Torsten Enders, Peter Goslicki, Horst Matthies, Helga Pfaff, Sigrid Schleede..

 

 
 
  Home   Kontakt                     


Werbung: Ferienwohnungen Berlin